Startseite
  Über...
  Archiv
  abnehmprotokoll.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   21.11.14 20:16
    Votre Article Est Très B
   6.12.14 09:32
    Votre Article Est Très B
   11.12.14 22:56
    Votre Article Est Très B
   12.12.14 23:32
    Votre Article Est Très B
   19.12.14 00:04
    Votre Article Est Très B
   26.12.14 21:52
    Votre Article Est Très B



http://myblog.de/marilynmanson98

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

heey :3 also ich wollte nur kurz sagen um was es in meinem blog geht c: ich schreibe fuer mein leben gerne kurze geschichten und manchmal auch laengere texte und wollte dafuer einfach mal ein feedback haben <3

Alter: 19
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war ich gluecklich.

Wenn ich mal groß bin...:
werde ich das alles hinter mir lassen

In der Woche...:
vom 9.9.2012 war der schoenste tag meines lebens <3

Ich wünsche mir...:
eine welt in der jeder so akzeptiert und geliebt wird wie er ist und in der nicht auf gewicht und aussehen sondern auf den charackter geachtet wird.

Ich glaube...:
das schoenheit im auge des betrachters liegt und das jeder mensch auf seine eigene art schoen ist.man muss jeden so akzeptieren und tollerieren wie er ist.so lernt man die faszinieresten menschen kennen.

Ich liebe...:
alle menschen die mich akzeptieren wie ich bin.

Man erkennt mich an...:
ihr sollt mich lieber garnicht erkennen._.

Ich grüße...:
all die idioten die versucht haben mich fertig zu machen.



Werbung



Blog

-noch titellos-

Mary war letzte Nacht nicht nach Hause gekommen.Das war in letzter Zeit zwar nichts ungewöhnliches,doch diesmal hatte ich ein komisches gefühl.irgendetwas tief in mir drinne sagte mir das etwas passiert sein musste.sie hatte sich in letzter zeit so von mir distanziert und ich hatte keine ahnung warum.sie sah immer so traurig und verloren aus mit ihren großen kristallblauen augen.zu gerne hätte ich ihr geholfen,wenn sie mich nur gelassen hätte.eine gestaltlose angst kroch in mir hinauf und etwas sagte mir das ich nie herausfinden würde was mit mary war.das ich sie nicht wieder sehen würde,doch wenn ich gewusst hätte was auf mich zukommt,wäre diese angst um einiges größer gewesen.
21.5.13 22:44


Werbung


-noch titellos-

PEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEENNNNNG hallte der schuss durch die kalte nachtluft.dann fiel die pistole und kurze zeit später sackte der tote körper in sich zusammen.nun lag sie da.den blick starr zum himmel gerichtet.die augen weit aufgerissen und leer.blut quoll aus der wunde an ihrer brust.dort wo sich früher ihr herz befand.das herz das in den letzten monaten so kalt und leer war.das herz das zerbrochen war.das herz das keiner reparierte.und alles verlor sich in einem endlosen nichts.
20.5.13 22:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung